Am Mittwoch, den 1.9. von 12-14 Uhr führt der RadEntscheid Bochum eine Unterschriftensammlung am Q1-Haus für Kultur, Religion und Soziales in der Halbachstr. 1 durch und stellt sein E-Lastenrad in dieser Zeit für freie Probefahrten zur Verfügung.

Der Ort ist nicht zufällig gewählt, denn einerseits gehört das Stadtteilzentrum Q1 zu den Unterstützer:innen des Radentscheids, andererseits wird im Q1 bald ein vom Bochum-Fonds gefördertes E-Leih-Lastenrad seinen Standort haben. Bochumer Bürger:innen können sich dieses Leih-Lastenrad dann reservieren und tageweise nutzen. E-Lastenräder sind seit der Debatte zur Lastenrad-Förderung bundesweit im Gespräch. Wer selbst einmal ein solches Transportmittel ausprobieren möchte, hat am Mittwoch die Gelegenheit dazu.

Der RadEntscheid Bochum ist ein Bürgerbegehren, das sich für eine Verbesserung der Radinfrastruktur insbesondere für Alltagswege einsetzt. Zu den Forderungen gehört dabei neben dem Aufbau eines durchgängigen Radwegnetzes auch die Schaffung von sicheren Fahrradstellplätzen insbesondere für Lastenräder. Seit dem 25.Juli läuft die Unterschriftenkampagne der RadEntscheid-Initiative mit dem Ziel, 12.000 Unterschriften für das Bürgerbegehren zu sammeln. 

 

Kategorien: Pressemitteilungen